Auf der Suche nach dem richtigen Mobilfunkvertrag kommt man als Normal- oder Vieltelefonierer an einer Allnet Flat kaum noch vorbei. Bei Preisen ab 10 Euro monatlicher Grundgebühr für unbegrenztes Telefonieren in alle nationale Netze besteht nicht mehr all zu viel Sparpotential. Selbst wenn weitere Leistungen wie SMS oder mobiles Internet benötigt werden, wird es nicht wesentlich teurer. Jedoch sollte man einen weiteren wichtigen Punkt vor Vertragsabschluss über eine Allnet Flat berücksichtigen. Die Netzwahl! D-Netz oder E-Netz!?

1&1 MobileMan sollte sich darüber im Klaren sein, dass man die versprochene Leistung natürlich auch in Anspruch nehmen möchte. Es stellen sich also die Fragen, aus welchem Netz wird der angestrebte Vertrag umgesetzt? Wie sieht es mit dessen Netzqualität und Netzabdeckung in meinem Umfeld aus? Nichts ist ärgerlicher als ein Vertrag, mit dem man beispielsweise nur telefonieren kann, wenn man sich zuhause aus dem Fenster hängt. Auch mobiles Internet macht nur wenig Freude, wenn die Datenübertragungsrate streikt. Grundsätzlich kann man nicht sagen, dass das D-Netz besser ist als das E-Netz oder umgekehrt, da es hier je nach Region erhebliche Unterschiede gibt. Trotzdem ist man oft mit eine Allnet Flat aus dem D-Netz auf der sicheren Seite.

Die Tarife aus dem D-Netz sind dafür zumeist auch etwas teurer. Dieser finanzielle Mehraufwand lohnt sich jedoch im Regelfall. Fehlen Informationen von Bekannten oder Verwandten zu diesem Thema, hier eine kleine Entscheidungshilfe.